Malans um 1 Tor cleverer

Auch im ersten Derby 2021/22 fordert Chur Unihockey vor 807 Zuschauer:innen ein weiteres Spitzenteam bis zum Schluss des Spiels heraus und zeigt trotz knapper Niederlage eine gute, kompakte Mannschaftsleistung. Malans agierte mit Remo Buchli in Hochform um ein Tor cleverer, während Chur Chunihockey die Topchancen im dritten Drittel nicht mehr alle in Tore umsetzten konnte.

Das Churerteam startete konzentriert ins erste Drittel, während die Zuschauer:innen bis zur 14. Minute warten mussten, bis sie den ersten Treffer sahen. Innert 2 Minuten eröffneten die Gäste aus Malans nicht nur das Score, sondern konnten die Führung zugleich noch ausbauen. Die Reaktion der Churer erfolgte mit einem wunderschön herausgespielten Treffer von Kim Hyrkönnen und mit dem Stand von 1:2 ging es in die erste Pause.

Im mittleren Spielabschnitt zeigte Chur, was in dieser Mannschaft steckt. Die Hauptstädter übernahmen das Spielgeschehen und drehten das Score zu ihren Gunsten. Malans sah sich in dieser Spielphase bereits gezwungen das Timeout zu nehmen. Der Erfolg der Bemühungen konnten die Churer aber mit dem Spielstand von 3:2 in die zweite Pause nehmen.

Im dritten Drittel haderten die Churer mit Schiedsrichterentscheiden, was Malans eiskalt und konzentriert ausnützte und mit drei Toren das Spiel wieder drehte. Doch auch die Churer kamen zu weiteren Grosschancen, welche aber nur Marcel Stucki auf Seite der Churer nutze und zum Schlussresultat von 4:5 einnetzte. So bestrafte Malans eine unkonzentrierte Phase des sonst hervorrragend agierenden Teams aus Chur in einem Match, der vor toller Kullisse beste Werbung fürs Unihockey bot.

Bereits heute abend geht es für das NLA-Team in der GBC mit einem Topspiel in der Meisterschaft weiter. Um 19:00 Uhr trifft Chur Unihockey auf die Berner aus Köniz.

Matchtelegramm Swissunihockey:
Chur Unihockey – UHC Alligator Malans 4:5 (1:2, 2:0, 1:3)
NLA Qualifikation – Spiel 9, Gewerbliche Berufsschule Chur, 807 Zuschauer.
SR Stephan Schuler | Colin Sprecher

Tore: 14. Buchli (Veltsmid) 0:1. 15. Buchli (Friolet) 0:2. 17. Hyrkkönen (Beeler) 1:2. 30. Helin (Beeler) 2:2. 30. Cavelti (Mayer) 3:2. 44. Buchli (Hartmann) 3:3. 47. Berry (Buchli) 3:4. 47. Obrecht (Jäger) 3:5. 48. Stucki (Mayer) 4:5.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Chur, keine gegen Malans

Bemerkungen: Chur ohne Amato (verletzt). Malans ohne Wittwer, Braillard, Camenisch, Flütsch (alle verletzt). Schnell (krank); 4. Lattenschuss Rohner; 29. Timeout Malans; 59. Timeout Chur; ab.59. Chur teilweise ohne Torhüter.
Beste Spieler: Kim Hyrkkönen für Chur, Remo Buchli für Malans